k&w

Nicht mehr lieferbar. Volltext hier als PDF downzuloaden.

Andreas Zeising

Studien zu Karl Schefflers Kunstkritik und Kunstbegriff. Mit einer annotierten Bibliographie seiner Veröffentlichungen

Tönning und Marburg: Der Andere Verlag 2006
ISBN: 3899595157

Der Berliner Kunstkritiker Karl Scheffler (1869-1951) war einer der streitbarsten Protagonisten der künstlerischen Moderne in Deutschland. Zwischen der Jahrhundertwende und 1933 schrieb er für eine Vielzahl von Zeitungen, Kunst- und Rundschaupublikationen. Die Zeitschrift »Kunst und Künstler«, das literarische Sprachrohr der Berliner Sezession, leitete er fast drei Jahrzehnte lang.
In diesem Buch wird Karl Schefflers ebenso vielgestaltiges wie umfangreiches Lebenswerk, das vom tagesaktuellen Feuilleton bis zur kulturpolitischen Programmschrift reicht, im Kontext der Geschichte der deutschen Kunstkritik erörtert und im Hinblick auf zentrale Aspekte seines Kunstbegriffs diskutiert.

Mit einer kommentierten Bibliographie des rund 1.500 Veröffentlichungen umfassenden Gesamtwerks.

Menü schließen